235.000 Canarios sehen sich als handysüchtig


Foto: Pixabay

Laut Umfrage verbringen sie durchschnittlich dreieinhalb Stunden pro Tag am Smartphone

Kanarische Inseln ­­– Einer Umfrage des Online-Produktvergleichsportals rastreator.com zufolge bezeichen sich 235.288 Canarios als handysüchtig, das entspricht 16,8% der kanarischen Bevölkerung zwischen 18 und 65 Jahren. Damit liegt diese deutlich unter dem spanischen Durchschnitt von 25,6%. Nur die autonome Region Aragón weist mit 10,9% einen noch geringeren Anteil auf. Dennoch widmen auch die kanarischen Nutzer dem Smartphone immer mehr Zeit, durchschnittlich drei Stunden und 29 Minuten täglich, satte 37 Minuten mehr als noch im Vorjahr 2017.

Zudem erklärten 37,9% der Befragten, der Blick auf das Han­dy sei das Erste und das Letzte, was sie an jedem Tag tun. Weitere 17,9% geben zu, dass sie ihr Smartphone auch beim Autofahren konsultieren, und liegen damit spanienweit an dritter Stelle hinter den Andalusiern (20,7%) und den Asturianern (18,2%).

Das Smartphone ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Viele können schon von Berufs wegen nicht darauf verzichten, und auch in der Freizeit ist es für viele kaum zu ersetzen, wie 76,8% der Canarios meinen, die angeben, ohne ihr Handy nicht mehr leben zu können.





Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: