Strandsäuberungsaktion


Can Do Company Support bittet um Mithilfe bei der Säuberung des Küstengebietes von Palm Mar am 23. September – für glücklichere Fische und Besucher. Foto: Can Do

Die deutsche Firma Can Do freut sich über freiwillige Helfer

Teneriffa – Ein Urlaub zwischen Plastikmüll und zerbrochenen Glasflaschen: Keine Beschreibung, die im Reiseführer besonders ansprechend wirken würde. Die Strände Teneriffas sind für viele Touristen wie auch Einwanderer einer der Hauptgründe, um auf die Sonneninsel zu kommen und das warme Wetter am Atlantik zu genießen.

Trotzdem leidet die Umwelt Teneriffas stark am menschlichen Eingreifen. Badelustige und Camper hinterlassen lästige Verpackungen, Kleidungsstücke und Essensreste an der Brandung, ohne an Konsequenzen für andere Strandgenießer und die Tierwelt zu denken.

Deshalb wird eine „Clean the Beach!“-Aktion von der ebenfalls im Süden ansässigen, deutschen Firma Can Do organisiert. Die Mitarbeiter sind große Fans der verträumten Strände des Südens und hoffen, der Natur mit einer Reinigungsaktion unter die Arme greifen zu können.

Die zugemüllten Strände sind nicht nur eine ästhetische Zumutung: Scharfe Kleinteile, auslaufende Flüssigkeiten und schimmelige Lebensmittel erschaffen ein unangenehmes Umfeld für alle Beteiligten. Gerade dann, wenn der Müll im Anschluss in das Meer gespült wird.

Viele Organisationen, die Freizeitgestaltung auf der Insel anbieten, verpflichten sich dazu, die Umwelt zu respektieren. Bei Bootstouren wird besonders darauf geachtet, die Meeresbewohner nicht zu stören und ihnen die Möglichkeit zu geben, ohne Gefahr in Küstennähe schwimmen zu können.

„Erst letztens mussten wir eine Schildkröte aus einem Plastikbehälter befreien, in dem sie eingeklemmt war“, erzählte ein Kapitän der beliebten Touren. Kleine Plastikteile erscheinen undramatisch, können den Meerestieren aber schnell zum schmerzhaften Verhängnis werden.

Die jahrtausendelange Erosion der Insel hat viele traumhafte Ecken erschaffen; zum Beispiel den Ort Palm Mar, der zwischen dem Berg Guaza und einem langen Wüstenpfad direkt am Meer liegt. Die Nachbarschaft genießt den Ausblick auf die Natur und den direkten Strandzugang, mit dem Nachteil, dass das Küstengebiet oft sehr verschmutzt ist.

Deshalb wurde dieser Strand für die Säuberungsaktion am 23. September ausgewählt. Die Firma Can Do Company Support S.L. heißt gerne Helfer willkommen, die ebenfalls zu einer schöneren Küste beitragen möchten – für glücklichere Fische und Besucher.

Interesse? Melde dich auf icando.es oder schicke eine WhatsApp an 603.461.827




Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz