Neue Direktverbindung mit Lissabon eingeweiht


Die Aufnahme der neuen Verbindung wurde von Isaac Castellano, Leiter des kanarischen Tourismusressorts (M.), Alberto Bernabé, Leiter von Teneriffas Tourismusamt (2.v.l.), und Vertretern aus Politik und von Binter gebührend mit einer Torte gefeiert. Foto: binter

Mit Binter in nur zwei Stunden von Teneriffa-Nord aus

Teneriffa/Lissabon – Am 29. Oktober startete zum ersten Mal die neue Binter-Düsenmaschine CRJ1000 mit Namen „Islas Canarias“ von Teneriffas Nordflughafen Los Rodeos, um zwei Stunden später in Lissabon zu landen. Die Aufnahme dieser neuen Direktverbindung wurde gebührend gefeiert. So befand sich eine Delegation kanarischer Politiker bei Hin- und Rückflug mit an Bord, in Lissabon gab es für die Passagiere einen typischen Belém-Kuchen, bei der Landung zurück auf Teneriffa wurde die Maschine von der Flughafenfeuerwehr mit Wasserfontänen begrüßt. Im Terminal gab es noch einmal eine Torte, dieses Mal gekrönt von einer typischen Lissaboner Straßenbahn.

Derzeit fliegt Binter regelmäßig zwei portugiesische Ziele an: Madeira und Lissabon. Die Direktverbindung Teneriffa Nord – Lissabon wird immer donnerstags und sonntags für einen Preis pro Strecke ab 99 Euro angeboten.

Alberto Bernabé, Leiter von Teneriffas Tourismusamt, begrüßte es, dass Binter diese neue Route aufgenommen hat, und erklärte, die Direktverbindung werde viele Einwohner zu einem Wochenendtrip nach Lissabon motivieren.




Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz