Eine Million Euro für Puerto de la Cruz


V.l.n.r.: Bürgermeister Lope Afonso, Staatssekretärin Matilde Asián, Cabildo-Präsident Carlos Alonso. Foto: EFE

Staatssekretärin Matilde Asián: Die Stadt „verdient eine bevorzugte Behandlung bei der Erneuerung der Infrastrukturen“

Madrid/Teneriffa – Matilde Asián, Staatssekretärin für Tourismus, Bürgermeister Lope Afonso und Inselpräsident Carlos Alonso unterzeichneten Ende November in Madrid ein Abkommen, in dem sich der Staat verpflichtete, Puerto de la Cruz eine Million Euro für die Erneuerung touristischer Küsteninfrastrukturen zu überweisen.

Dabei geht es konkret um die Verbesserung der Behindertenfreundlichkeit an den Stränden Playa Jardín und Playa Martiánez, die Erneuerung des Kioskes in dem Badebereich von San Telmo sowie die Ausbesserung touristisch wichtiger Straßen.

Matilde Asián erklärte: „Puerto de la Cruz ist eine internationale Referenz und hat die Kanaren in Deutschland, Groß­-

britannien und vielen weiteren europäischen Ländern bekannt gemacht. Deswegen wollen wir die Stadt fördern und ihr zu mehr Qualität und Exzellenz verhelfen.“ Ihrer Meinung nach verdiene Puerto de la Cruz „eine bevorzugte Behandlung bei der Erneuerung der Infrastrukturen“.

Inselpräsident Carlos Alonso führte aus, dank des Zuschusses von einer Million Euro könne beispielsweise der Kiosk von San Telmo fertiggestellt und die hauptsächlich vom Cabildo finanzierte Erneuerung der Promenade und der Badezone abgeschlossen werden.

Bürgermeister Afonso bestätigte, die vor einiger Zeit begonnene Erneuerung und Verschönerung von Puerto de la Cruz sei dringend notwendig geworden, weil die Stadt an Wettbewerbsfähigkeit verloren hatte.




Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: