Die Timple hält Einzug im Musikunterricht


Die fünfsaitige Timple ist ein traditionelles Instrument der kanarischen Folklore. Foto: Moisés Pérez (Romería de Garachico)

Grundkenntnisse des Spiels auf der traditionellen Miniatur-Gitarre sollen ab dem Schuljahr 2018/2019 gelehrt werden

Kanarische Inseln – Ab dem Unterrichtsjahr 2018/19 sollen an kanarischen Musikschulen Grundkenntnisse des Timple-Spiels gelehrt werden. Dies gab Kanarenpräsident Fernando Clavijo anlässlich eines Besuches der Grundschule San Agustín in La Orotava bekannt. Die fünfsaitige Miniatur-Gitarre gehört zu den traditionellen kanarischen Musikinstrumenten.

„Es liegt in unserer Verantwortung, unseren musikalischen Reichtum und unser soziokulturelles Erbe zu be­-

wahren. Die Gleichstellung des Timple-Unterrichts mit den anderen musikalischen Fächern ist in diesem Sinne ein wichtiger Schritt“, erklärte Clavijo.

Der Präsident besuchte die Grundschule zusammen mit der Regionalministerin für Bildung und Universitätswesen Soledad Monzón und dem Bürgermeister von La Orotava Francisco Linares, um deren spezielles Konzept des Musikunterrichts kennenzulernen, der in Zusammenarbeit mit der städtischen Musikschule durch-geführt wird. Die Grundschule San Agustín nutzt die Timple, um den Schülern die theoretischen Grundbegriffe der Musik beizubringen. Nun wird das Traditionsinstrument in die neue Verordnung aufgenommen, welche den Basisunterricht an den kanarischen Musikschulen regelt.

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz