Baubeginn noch vor Jahresende


© WB

Neuer Busbahnhof von Puerto de la Cruz soll Mitte 2019 fertiggestellt sein

Teneriffa – Ende Oktober wurde im Offiziellen Gesetzblatt der Provinz die Eröffnung des Vergabeverfahrens zum Bau des neuen Busbahnhofes von Puerto de la Cruz veröffentlicht. Bis zum 13. November müssen die Angebote interessierter Bauunternehmen beim Cabildo eingereicht sein. Die Inselverwaltung will den Auftrag möglichst schnell erteilen und rechnet damit, dass noch vor Jahresende mit den Bauarbeiten begonnen werden kann. Die Inselverwaltung hat eine Bauzeit von 18 Monaten angesetzt, sodass der lange ersehnte, dringend benötigte neue Busbahnhof Mitte 2019 fertiggestellt sein könnte. Die Kosten sollen sich auf knapp drei Millionen Euro belaufen und werden vom Cabildo und vom Konsortium zur Erneuerung von Puerto de la Cruz getragen.

Der neue Busbahnhof wird auf einem 7.200 qm großen, an der Avenida Melchor Luz bzw. der Calle Cupido gelegenen Grundstück gebaut. Vorgesehen siind zehn überdachte Bussteige im Gebäude und zwei überdachte Bussteige an der Calle El Cupido. Im Außenbereich des Busbahnhofgebäudes sind zehn Plätze für wartende Busse vorgesehen.

Der neue Busbahnhof wird mit seinem Vorgänger erst einmal koexistieren müssen, weil dessen Zukunft noch ungewiss ist, auch wenn hier laut dem „Gemeindemodernisierungsplan“ (PMM) zumindest auf dem Papier ein Einkaufszentrum mit Parkplätzen und sogar die Dienststellen von National- und Ortspolizei entstehen könnten.

Auf diesem grünen Grundstück an der Ecke Avenida Melchor Luz / Calle Cupido wird der Busbahnhof gebaut. Foto: google maps



Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz