40 Tonnen Kompost


Foto: CABILDO DE LA PALMA

La Palmas Abfallwirtschaftsbetrieb Los Morenos feiert den ersten Ertrag

La Palma – In den vergangenen Monaten haben die Einwohner von El Paso, Los Llanos de Aridane und Puntallana sowie das Hotel Princess Teneguía in Fuencaliente und die inseleigene Zentrale für Gartenbau ihren Biomüll getrennt in den „Braunen Tonnen“ bzw. den Anlagen für Gemeinschaftskompost entsorgt. Nun gab Juan Manuel González, Leiter des Umweltressorts, bekannt, dank dieser Bemühungen und der Anschaffung der nötigen Maschinerie seien im Abfallwirtschaftsbetrieb Los Morenos 40 Tonnen Kompost bester Qualität hergestellt worden. Dieser werde bereits als Dünger für Grünflächen benutzt. Wenn die nötigen Tests abgeschlossen sind, soll der Kompost auch in der Landwirtschaft verwendet werden.

La Palma gehört spanienweit zu den Vorreitern bei der Einführung der „Braunen Tonne“. Seit Dezember letzten Jahres werden hier Essensreste, Schnittblumen, Korken, Schalen, Teebeutel usw. entsorgt. Seit Kurzem gibt es eine weitere Sammelstelle in Fuencaliente. Kurz- bis mittelfristig soll die Entsorgung organischer Abfälle überall auf der Insel eingeführt werden.




Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz