Antworten auf typische Fragen aus dem Renten-, Krankenversicherungs- und Pflegeversicherungsrecht

Botschaft und Konsulate bemühen sich, für die Deutschen in Spanien da zu sein. Gerade im Sozialbereich gibt es viele Fragen, die Verunsicherung schaffen. In Einzelfällen können wir meist nur auf die zuständigen Stellen verweisen. Es gibt aber auch viele grundsätzliche Fragen, die nach meinen Erfahrungen bei zahlreichen Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen an vielen Orten des spanischen Festlandes und auf den Inseln immer wieder auftauchen. Oft kursieren Gerüchte, die nicht richtig sind, aber das Verhalten der Deutschen nachteilig beeinflussen.

Erfahrener Knastologe

Julián Muñoz, Ex-Bürgermeister von Marbella, hat wegen verschiedener urbanistischer Delikte drei Jahre Gefängnis verbüßt. Bislang hat der ungetreue Stadtvater Strafen für insgesamt 18 Vergehen erhalten.

Spanische Banken die zweitteuersten der EU

Die spanischen Banken kassieren von ihren Kunden mit einem Jahresdurchschnitt von 178 Euro die zweithöchs­ten Gebühren der gesamten Europäischen Union. Nach dem Bericht einer Kommission der Europäischen Behörde erlauben sich die Banken in Spanien jegliche Art von Abzocke.

Die kanarischen Inseln aus alten Quellen

Die Frühgeschichte der kanarischen Inseln wurde in diesem reich illustrierten Buch von dem auf La Palma lebenden Autor Peter Borschberg durch akribische Detektivarbeit aus vielen kleinen Bruchstücken zu einem Bild zusammengefügt, welches auf weiten Strecken das übliche Denkschema sprengt, jedoch ohne sich aufs Glatteis vager Spekulationen zu begeben.