Juni, 2019

19jun(jun 19)10:0014jul(jul 14)19:00„Lo que no se ve“

Details

Ausstellung von Armin Damtsheuser in der Weinkellerei Monje in El Sauzal

Teneriffa – Der deutsche Künstler Armin Damtsheuser, der sich vor mehr als 20 Jahren auf Teneriffa niederließ, hat in der Weinkellerei Monje in El Sauzal eine neue Ausstellung eröffnet. In „Lo que no se ve“ (Was man nicht sieht) geht es genau darum, um das Unsichtbare in uns Menschen, in jedem einzelnen Individuum.

Die Kunsthistorikerin Mercedes Hernández schreibt über die Ausstellung:

„Das Leben ist eine Bühne, auf der wir uns täglich zeigen. Aber nicht auf irgendeine Art. Es ist eine Show, in der wir die Rolle spielen, die von uns erwartet wird. Wir treten auf, täuschen etwas vor, spielen unsere Rolle… und ziehen uns wieder zurück, ohne Applaus, hinter eine Tür, die verbirgt, was man nicht sieht… was wir nicht zeigen… Wir verschleiern uns, verstecken die Geheimnisse, die keiner erfahren soll, diesen Teil von uns, den keiner sehen soll. Verstecken unsere Gefühle, … aber wir vergessen, dass unsere Augen sprechen. Wir bleiben still, aber die Stille ist der lauteste Schrei.

Vielleicht sind wir mutiger, wenn man unser Gesicht nicht sieht, denn dies spiegelt wider „was man nicht sieht“. Ein Bild kann betrügen und nicht die ganze Wahrheit erzählen, nur deine Wahrheit, Betrachter!!! Schau zurück, zur Seite, in die Tiefe, sprich mit ihm, frage – aber erschrecke nicht.

Dies ist das Leben: Schau zurück in die Geschichte, erkenne die Hintergründe, sprich darüber und frage – erschrecke nicht und betrete die Bühne.“

Die Ausstellung ist bis 14. Juli in der Bodega Monje in El Sauzal täglich von 10.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.

Weitere Infos über den Künstler auf www.arte-ad.com

Eine Wegbeschreibung zur Weinkellerei Monje (Camino Cruz de Leandro, 36, El Sauzal) auf bodegasmonje.com

 

Mehr

Zeit

Juni 19 (Mittwoch) 10:00 - Juli 14 (Sonntag) 19:00

Ort

Bodegas Monje

Calle Cruz de Leandro, 36, 38360 El Sauzal, Tenerife

Schreibe einen Kommentar

*