Unerwünschte Person


© EFE

Montserrat Caballé, spanische Sopranistin mit internationalem Ruf, versteht die Welt nicht mehr. Die Regierung von Aserbaidschan hat sie zur persona non grata erklärt, weil sie kürzlich die separatistische armenische Enklave Nagorna Karabaj besucht hat, die sich seit 1988 mit Aserbaidschan im Kriegszustand befindet.

Baku – Die Konzertagenten der Künstlerin, die kürzlich ihren achtzigsten Geburtstag feierte, seien bereits im Mai vor einem Besuch in Nagorna Karabaj gewarnt worden, ließ die Regierung Aserbaidschans wissen, die auch bei der spanischen Regierung gegen den Besuch Caballés protestiert hat.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.