Auslieferung abgelehnt

Clara Ponsati: Das Gericht in Schottland hat einen Schlussstrich unter den Auslieferungsantrag Spaniens gezogen. Foto: EFE

Clara Ponsati: Das Gericht in Schottland hat einen Schlussstrich unter den Auslieferungsantrag Spaniens gezogen. Foto: EFE

Die schottische Justiz hat die Akte über die Auslieferung der katalanischen Politikerin geschlossen

Der Gerichtshof von Edinburgh hat die Auslieferung von Clara Ponsati, der ehemaligen katalanischen Erziehungsministerin, endgültig abgelehnt und die Akte geschlossen. Gemeinsam mit Ex-Präsident Carles Puigdemont war sie 2017 nach Brüssel geflüchtet, um der Verhaftung wegen des illegalen Referendums zu entgehen. Später ging sie nach Schottland als Dozentin an der St. James Universität. Inzwischen sitzt sie gemeinsam mit Puigdemont im Europäischen Parlament. Jetzt hat das Tribunal von Edinburgh die Akte mit dem spanischen Auslieferungsbegehren nach drei Jahren endgültig geschlossen.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen