Wochenblatt Leser helfen


Foto: Wochenblatt

Im kommenden November vor sieben Jahren haben wir unsere Spendenaktion „Aus Geben wächst Segen“ ins Leben gerufen. In dieser Zeit wurden mehr als 145.000 Euro von unseren Lesern und von Freunden unserer Zeitung gespendet. Ein unglaublich großer Betrag, mit dem wir vielen Hilfsgruppen, Kindertagesstätten, Obdachlosenheimen, sozialen Essens- und Lebensmittelausgaben etc., bei ihren schwierigen Aufgaben immer wieder finanziell unter die Arme greifen konnten.

Mehrfach haben wir mit Fotos die Freude der Empfänger bei der Überreichung der Spenden dokumentiert.

Seltener kommen jedoch die Spender ins Bild, die ja eigentlich die Hauptakteure unserer Aktion sind. Einige möchten lieber anonym bleiben oder nur ihren Namen nennen, doch häufig lernen wir sie niemals persönlich kennen, sondern sehen nur ihre Überweisung auf unserem Spendenkonto.

Heute möchten wir jedoch einige Fotos von netten Menschen zeigen, die hier in unserer Nähe leben oder von ihren originellen Ideen um unser Spendenkonto immer wieder aufzufüllen. Wirtsleute, welche die Geburtstagsfeiern ihrer Gäste oder auch ihre eigenen Feiern ausrichten und eifrig Spenden für die Aktion des Wochenblatts sammeln. Eigentümergemeinschaften, die sich zu einem fröhlichen Fest treffen und dessen Einnahmen für den selbstgebackenen Kuchen, Kaffee, Bratwurst und Bier in ein dickes Sparschwein wandern. Der Inhalt geht dann auf unser Spendenkonto. Viele Besucher erinnern sich gewiss noch an das große Fest im Castillo in Los Realejos, welches das Ehepaar Bingel mit einer großen Schar freiwilliger Helfer zugunsten unserer Aktion ausgerichtet hat und das mehr als neunhundert Besucher anlocken konnte. Auch die Sänger des Männerchors haben ein offenes Herz und eine offene Hand und schenkten uns mehrfach einen Teil der Konzerteinnahmen.

Viele gute Ideen für den guten Zweck wurden in die Tat umgesetzt. Sie alle aufzuzählen, würden diesen Rahmen sprengen – Fotopostkarten mit selbstgeschossenen Bildern, vom Bridgeclub verkauft, handgemachter Weihnachts- und Adventsschmuck, Bildkalender, Modeschmuck und, und, und….

Allen, die sich tatkräftig für die benachteiligten Menschen auf der Insel eingesetzt haben, unseren herzlichen Dank und unsere große Bitte – bleiben Sie uns weiter treu!




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen