Sarah Darwin besuchte Teneriffa

Auf den Spuren ihres berühmten Ururgroßvaters Charles Darwin wandelt jetzt Biologin Sarah Darwin (44) anlässlich des 200. Geburtsjahres des Begründers der Evolutionstheorie. Sie reist auf dem eleganten Klipper Stad Ams­terdam, der am 11. September im Hafen von Santa Cruz anlegte – im Gegensatz zu ihrem Ururgroßvater, dem der Besuch der Insel seinerzeit auf seiner fast fünfjährigen Forschungsreise um die Welt an Bord der HMS Beagle versagt blieb.

Die Harlem Globetrotters kommen

Seit über 80 Jahren touren sie um die Welt, die für ihren Slapstick-Humor und ihr zirkusreifes Basketballspiel bekannten „Harlem Globetrotters“. Bereit im letzten Jahr gastierte die berühmte Mannschaft auf den Kanaren und in diesem Herbst kehren die wilden Kerle des Basketballfelds auf die Inseln zurück. Im Rahmen der Spanien-Tournee 2009 sind zwei Shows auf den Kanaren vorgesehen: am 8. Oktober auf Gran Canaria (Vecindario) und am 9. Oktober auf Teneriffa (Palacio Municipal de Deportes, Santa Cruz).

Krise wird sich weiter zuspitzen

Während in Deutschland angesichts der neuen Konjunkturprognose der EU-Kommission, die das Ende der Rezession in greifbare Nähe rückt, Erleichterung herrscht, kann Spanien noch nicht aufatmen. Die spanische Wirtschaft wird sich nach Einschätzungen der EU-Behörde 2009 keinesfalls erholen und Ende des Jahres die einzige der sieben großen Wirtschaftsmächte Europas mit negativer Entwicklung sein.

Sex in den Dünen

„Das ist kein Fernsehjournalismus, sondern Pornographie“, urteilte Gran Canarias Tourismusminister Roberto Moreno über die beiden TV-Sendungen, die sich dem gleichen Thema gewidmet hatten: Sexspiele in den berühmten Dünen von Maspalomas. Beide Ausstrahlungen haben Furore gemacht, besonders auf Gran Canaria, wo die Politiker gleich einen Krisenstab zusammengetrommelt haben.

Schreckliche Familientragödie in Los Abrigos

Den kleinen Fischerort Los Abrigos im Süden Teneriffas hat am 12. September eine fürchterliche Familientragödie erschüttert. Ein 37-jähriger Mann hat – vermutlich nach einer Diskussion – seine 31-jährige Ehefrau getötet und sich danach selbst das Leben genommen. Das Ehepaar war uruguayischer Herkunft.

Grüne rüsten zum Protestmarsch

Für den 26. September rufen die Grünen von Icod – Plataforma Icodense por una Alternativa al Anillo Insular – zum Protestmarsch in Santa Cruz gegen die Bauarbeiten auf, die im Wes­ten bis Südwesten von Teneriffa zur Vollendung der Schnellstraßenverbindung rund um die Insel in Angriff genommen werden sollen.