Gipfelglück für Paralympicssieger

Der an beiden Beinen gelähmte deutsche Rad-Paralympicssieger Michael Teuber hat sein Benefiz-Projekt zu Gunsten der Stiftung Deutsche Sporthilfe trotz Schlüsselbeinbruch durchgeführt. Er befuhr und bestieg unter dem Sporthilfe-Motto „Leis­tung. Fairplay. Miteinander.“ den mit 3.718 Metern höchsten Berg Spaniens, den Teide, in zehn Stunden. Die Aktion wurde von der Deutschen Telekom, den deutschen Apotheken und der Sparkasse Dachau gesponsert. Mit dem Erlös will Teuber seine erhaltenen Förderleistungen an die Sporthilfe zurückzahlen.

TUI malt die Zukunft schwarz

Die Nachrichten, die Europas größter Reiseveranstalter für die Vertreter der kanarischen Tourismusbranche hatte, waren alles andere als erfreulich. „Es fehlte nur noch, dass wir unsere Taschentücher auspacken, um gemeinsam zu weinen“, witzelte mit einer gewaltigen Prise schwarzen Humors ein Hotelier nach dem Treffen.

Auge überm Meer

Auf den Kanaren wurde das erste Flugzeug in Dienst gestellt, das Patrouillenflüge von den Inseln aus unternehmen wird und bei der Aufspürung von Flüchtlingsbooten, die zwischen Westafrika und den Kanaren unterwegs sind, helfen soll.
In den letzten Wochen trafen wieder zahlreiche Boote an der kanarischen Küste ein. Vier Menschen starben an den strapaziösen Folgen der Überfahrt, darunter ein Minderjähriger.

Einzigartige Momentaufnahme

Wie vielseitig die Meeresfauna in den kanarischen Gewässern ist, belegen Aufnahmen wie das zweite Foto, das eine Pilotwalkuh mit ihrem Kalb vor der Inselküste zeigt. Der Besatzung des Forschungsseglers Ibero des Sozial- und Kultur­aus­schusses der Sparkasse La Caixa sind jetzt als weiterer Beleg für die Artenvielfalt erstmals Aufnahmen einer besonderen seltenen Walart gelungen.