Vorwärts in die Vergangenheit

Garachico war einst der wichtigste Hafen Teneriffas. Auf der Route der spanischen Silberflotte war er ein wichtiger Anlaufpunkt auf dem Hin- sowie auf dem Rückweg von Amerika. 1706 setzte der Vulkanausbruch der florierenden Wirtschaft in diesem Inselgebiet ein jähes Ende. Der Lavastrom ergoss sich über Garachico und begrub den Hafen unter sich.

Rebajas

Am 1. Juli haben in den meisten spanischen Regionen die „Rebajas“ – der Sommerschlussverkauf – begonnen. Auf den Kanaren beginnt der SSV offiziell am 12. Juli, doch vielerorts haben Geschäfte schon längst mit dem Ausverkauf begonnen, indem sie „Sonderangebote“ und „Preisnachlässe“ von bis zu 40% anbieten.

Eine Tonne mojo für die Expo in Saragossa

Der kanarische Pavillon auf der Weltausstellung in Saragossa zieht mit seinem Motto „Canarias gota a gota“ (Tropfen für Tropfen) das Interesse der Besucher auf sich. Eine lange Schlange bildet sich jeden Tag vor dem Eingang, meldet die kanarische Regierung, die für die nächsten Wochen ein wechselndes Programm zusammengestellt hat, durch das nach und nach jede einzelne Insel einmal im Vordergrund steht.

Spanien feiert seine Helden

„Podemos“ („Wir können“) war, in Anlehnung an das von Obama-Anhängern verfasste Lied „We can“, das Motto, mit dem die Spanier ihre Fußball-Nationalmannschaft durch die Europameisterschaft hindurch anfeuerten. Und wie sie konnten: Nach 44 Jahren holte die Mannschaft von Nationaltrainer Luis Aragonés den begehrten Titel endlich wieder nach Spanien.