Cabildo-Chef Ricardo Melchior tritt für Parador-Hotel in La Laguna ein

Teneriffas Universitätsstadt La Laguna ist seit 1999 Mitglied im spanischen Städtebund des Weltkulturerbes. Von der UNESCO eingehend auf den Prüfstand gestellt, wurde der historischen Altstadt von La Laguna dieser begehrte Titel verliehen.
Was La Laguna allerdings nicht vorweisen kann, dafür aber alle anderen spanischen Städte, die zum Weltkulturerbe zählen, ist ein Parador-Hotel.

Delta hinterlässt eine Spur der Verwüstung

Nicht ohne Vorwarnung trafen die Ausläufer des Tropensturms Delta auf die sonst vor Hurricans scheinbar sicheren Kanarischen Inseln. Die Schulen und Universitäten waren am 28. November aus Sicherheitsgründen schon mittags auf dem ganzen Archipel geschlossen worden. Zu diesem Zeitpunkt hatte Delta bereits La Palma erreicht. Später am Nachmittag kam der verheerende Sturm mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 200 km/h nach Teneriffa, wo die größten Schäden entstanden.

Tausende protestierten gegen Granadilla-Hafen

Tausende Einwohner und Freunde Teneriffas zogen am 26. November erneut durch die Straßen von Santa Cruz de Tenerife, um ihren Protest gegen den in Granadilla geplanten Industrie- und Handelshafen zum Ausdruck zu bringen. Zu der Demonstration aufgerufen hatte der Verband Asamblea por Tenerife, unter dem sämtliche Organisationen und Bürgerinitiativen, die sich gegen das Hafenprojekt wehren, zusammengefasst sind.