Rückspiegel

Vor 20 Jahren wurde die Süd-Autobahn eröffnet, die in den Folgejahren vom Süd-Flughafen nach Los Cristianos erweitert wurde. Die Fertigstellung der Autobahn bedeutete einen großen Schritt für die Enwicklung des Flughafens Reina Sofia zu einem der Flughäfen Spaniens mit dem größten Passagieraufkommen.
Gleichzeitig war dies ein Zeichen für den rasanten Aufstieg des Inselsüdens zum neuen Touristenzentrum Teneriffas. Die Anzahl der Touristen die jährlich Teneriffa besuchten hatte zu diesem Zeitpunkt noch nicht die Obergrenze erreicht und stieg vor allem im Süden ohne Unterlass.

Teneriffa im Lichterglanz

Die Schaufenster sind umdekoriert und in festlichen Farben geschmückt, die Christsterne beginnen zu blühen, und trotz der fast sommerlichen Temperaturen kündigt sich, wo das Auge hinfällt, die Adventszeit an. Teneriffa wird auch dieses Jahr wieder festlich geschmückt das Weihnachtsfest feiern, und die Hauptstadt steckt bereits mitten in den Vorbereitungen, um ihr festlichstes Kleid zu tragen.

Tauziehen um geplante Bildungsreform

Zugegeben, für Bürger europäischer Länder, die schon seit Jahrzehnten Staat und Religion nicht nur dem Anschein nach, sondern tatsächlich fein säuberlich getrennt haben und damit ausgesprochen konfliktfrei und zur Zufriedenheit aller Beteiligten leben, mag es unglaubwürdig erscheinen, was sich derzeit in Spanien abspielt.

Freundschaftsabkommen zwischen chinesischer Provinz und Kanaren

Bei einem Treffen zwischen dem chinesischen Vizegouverneur der Provinz Hainan, Chen Cheng, und dem kanarischen Regionalpräsidenten, Adán Martín, kam es zur Unterzeichnung eines Freundschaftsabkommens. Beide Seiten sprachen sich dafür aus, in absehbarer Zukunft ihre Beziehungen vor allem im Handel, aber auch im Austausch von Erfahrungen im Tourismussektor, zu vertiefen.