Behinderte von Anwalt um Entschädigung geprellt

Über 13 Jahre ist es her, dass die polnische Immigrantin Bernadeta Lewandowska bei einem unverschuldeten Verkehrsunfall in Navarra querschnittsgelähmt wurde.
Die heute 40-Jährige lebte damals noch nicht lange mit ihrem Mann in Spanien, wo sie sich ein besseres Leben erhofften. Auf Rat des Chefs ihres Mannes, der bei dem Unfall nur leicht verletzt wurde, ließen sie sich im Rechtsstreit mit der Versicherung von dem Staranwalt Luis Alberto Pinillos Mora vertreten.

Cabildo will Fußweg zum Ancón-Strand ausbauen

Bollullo, Los Patos und El Ancón heißen die drei Strände, die sich zwischen den Gemeinden Santa Ursula und La Orotava aneinanderreihen. Während sich der Zugang zur berühmtesten der drei Buchten, dem Badestrand Bollullo, zwar durch viele Treppenstufen anstrengend jedoch relativ problemlos gestaltet, gleicht die Wanderung zu den Stränden Los Patos und El Ancón einer gefährlichen Abenteuerreise.

Formel 1-Schau auf Teneriffa

Seit Fernando Alonso in die obere Liga der Formel 1 eingestiegen ist und sich herausgestellt hat, dass nicht nur Deutschland in der Lage ist, Talente für den Rennsport hervorzubringen, haben die Spanier neben Fußball die Formel 1 zum nationalen Lieblingssport erkoren. Kein Wunder, dass die Ankündigung, ein Formel 1-Bolide von Ferrari werde für eine Vorführung nach Teneriffa kommen, für große Begeisterung sorgt, auch wenn es zu Werbezwecken ist.

Ein Herz für Familien

Ein Herz für Familien hat die spanische Bank BBVA unter Beweis gestellt, als sie mit den Gewerkschaften CC.OO und UGT verschiedene tarifliche Änderungen ausgehandelt hat, durch die insbesondere den Müttern unter den Angestellten die Vereinbarkeit von Arbeit und Familie einfacher gemacht werden soll.

Wenn die Orcas kommen …

Wenn die Orcas kommen… dann flüchten die Thunfische. Davon können die Fischer auf den Kanaren ein Lied singen. Schon seit Jahren beklagen sich die Thunfischfänger darüber, dass die Schwertwale die Thunfische erschrecken und ihnen mehr als einmal schon die Beute im wahrsten Sinne von der Angel geschnappt haben. Dass die Kanarischen Inseln ein beliebter Aufenthaltsort für Wale und Delfine sind, ist schon lange bekannt.