Schulden in Millionenhöhe

Im Rahmen der Förderung des sozialen Wohnungsbaus hat die Regionalregierung diverse Bauunternehmen in ernste wirtschaftliche Schwierigkeiten gebracht. Mit dem letzten „Plan der Wohnungen für Alle“ hatte die Region Sozialbauten in Auftrag gegeben, doch die entsprechenden Zahlungen bis heute nicht geleistet. Mittlerweile beläuft sich die Gesamtschuld auf acht Millionen Euro. Etliche Firmen stehen kurz vor der Pleite.

Plan zur Förderung der Viehfutterproduktion

Das Cabildo von El Hierro hat über das Amt für Landwirtschaft einen Plan entwickelt, um die Land- und Viehwirtschaft der Insel anzukurbeln bzw. zu unterstützen. Besonders die Viehwirtschaft ist seit Jahren stark von den Futterimporten abhängig und demzufolge großen Preisschwankungen ausgesetzt. Der „Plan Forrajero“ (Viehfutterplan) soll nun die lokale Produktion fördern, sodass weniger Futter auf die Insel eingeführt werden muss.

Das Statistikinstitut wird für die Welttourismusorganisation arbeiten

In diesem Jahr feiert das Kanarische Statistikinstitut (Istac) sein 25-jähriges Bestehen. Zeitgleich stellt sich das Institut einer neuen Herausforderung: Der Erfassung von knapp 90 Millionen Daten aus ganz Spanien, um den kanarischen Warenkorb, also die Zusammenstellung bestimmer repräsentativer Güter zur Ermittlung des Preisindex, mit denen anderer Autonomer Regionen zu vergleichen.