Rückblick

Die Freundschaft zwischen der rheinischen Karnevalshochburg Düsseldorf und der Touristenstadt Puerto de la Cruz, die bereits seit den Siebzigerjahren besteht, war auch im Februar 1986 ein wichtiges Thema in unserer Zeitung. Puerto de la Cruz, damals reich mit Steuereinnahmen gesegnet, machte mit einer großen Delegation rund um die Karnevalskönigin und einem mit Hunderttausenden frischen Nelken geschmückten Festwagen beim Rosenmontagszug in Düsseldorf Furore und stand im Fokus der Fernsehkameras. Schon damals wie heute erwiderten die „Düsseldorfer“ diesen Besuch mit einer Abordnung, der auch das Prinzenpaar angehörte, beim Karneval von Puerto de la Cruz.

Rentenkasse halbiert

Das staatliche Sozialsystem „Seguridad Social“ hat, laut einem Bericht, welchen Arbeitsministerin Fátima Bañez Ende Januar dem Ministerrat vorlegte, im vergangenen Jahr für die Sicherstellung der Rentenzahlungen auf 13,25 Milliarden Euro aus dem Rentenreservefonds zurückgegriffen.

Deutsche Forscher „sezieren“ Vulkan

Mehr als vier Jahre nach dem Ausbruch des untermeerischen Vulkans vor El Hierros Küstenort La Restinga dokumentierten deutsche Forscher nun die Entwicklung des Gebiets und die noch immer andauernde hydrothermale Aktivität.
Die Wissenschaftler des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel gingen mit dem Tauchboot Jago dem Ursprung des Vulkans auf den Grund und entnahmen aus 220 Metern Tiefe Proben von Gasen, Flüssigkeiten und Gestein.