Kanaren verabschieden Reform der Statuten

Nach monatelangen Debatten konnte am 13. September das kanarische Parlament endlich den Entwurf für die Reform der regionalen Statuten verabschieden. Doch der Erfolg hat einen bitteren Beigeschmack, denn die Hauptbefürworter der Reform, die Nationalisten (CC) und die kanarischen Sozialisten (PSC), erreichten bei der Abstimmung nicht die gewünschte absolute Mehrheit.

Siegessichere Oppositionsführerin

Trotz der Befürchtungen, die ein Parteifreund bereits im letzten Jahr äußerte, als Eva Navarro zur Präsidentin der PP in Puerto de la Cruz gewählt wurde – „Mit Eva Navarro als Präsidentin könnte die PP von Puerto de la Cruz völlig von der Bildfläche verschwinden“ – wird sich die ehrgeizige Politikerin 2007 zum zweiten Mal als Spitzenkandidatin der PP zur Wahl stellen.

„Teneriffa erstickt am Verkehr“

Auf Teneriffa gibt es inzwischen fast genauso viele Autos wie Einwohner bzw. Residenten. Wie Cabildopräsident Ricardo Melchior am 15. September bei der Vorstellung der Aktivitäten erklärte, die auf der Insel im Rahmen der „Europäischen Woche der Mobilität 2006“ geplant sind, fahren auf der Insel rund 500.000 Fahrzeuge und die Einwohnerzahl beläuft sich auf etwa 800.000.

Dreharbeiten auf Teneriffa

Wer in diesen Tagen auf Teneriffa einem Filmteam begegnet, tut gut daran, nach Möglichkeit mal einen näheren Blick auf das Geschehen zu werfen. Seit 14. August wird nämlich auf der Insel für den Kinofilm „Óscar – El color del destino“ („Oscar – Die Farbe des Schicksals“) gedreht, eine internationale Koproduktion, bei der der kanarische Regisseur Lucas Fernández Regie führt.

Neue Ehrenbürger von Puerto de la Cruz

Im Festsaal des Rathauses von Puerto de la Cruz wurden kürzlich zwei Männer geehrt, die sich außergewöhnliche Verdienste um die Stadt erworben haben. Der eine auf dem sozialen Sektor, der andere als erfolgreicher und zukunftsorientierter Unternehmer. So unterschiedlich diese beiden Männer auch sein mögen, eines haben sie mit Sicherheit gemeinsam: sie sind äußerst begabte Manager.