„Wir sehen uns im nächsten Jahr wieder“

Seit Anfang August wohnt der spanische Regierungschef José Luis Rodríguez Zapatero mit seiner Ehefrau Sonsoles Espinosa und seinen beiden Töchtern in der Villa La Mareta in Costa Teguise auf Lanzarote, wo er zum zweiten Mal in Folge seinen Sommerurlaub verbringt. Allerdings dürfte der sozialistische Ministerpräsident in diesem Sommer nicht wirklich zur Ruhe kommen.

Kanarische Regierung richtet Hilferuf an die Vereinten Nationen

Angesichts der dramatischen Lage, die sich im August mit der Ankunft von mehreren tausend Schwarzafrikanern noch weiter zugespitzt hat, forderte die kanarische Regierung von Madrid die Bildung eines Krisenkabinetts, „um auf die sich ständig verändernde Lage zu reagieren“, wie es der Chef der Regionalregierung, Adán Martín ausdrückte. Das Seegebiet zwischen dem Archipel und dem Senegal habe sich in einen Strom der Cayucos verwandelt, klagt Martín, der eine weitere Zunahme der Flüchtlingszahlen während der nächsten Wochen befürchtet.

Die neue spanische GmbH

Die GmbH stellt mit mehr als 95% aller in spanischen Handelsregistern eingetragenen Gesellschaften die häufigste Gesellschaftsform dar. Es ist deshalb auch nicht verwunderlich, wenn das aus den Rechtsanwälten Löber/Wendland/ Bilz/Lozano bestehende deutsch-spanische Autorenteam „Die neue spanische GmbH“ bereits in der 3. Auflage vorlegt.