Brüsseler Ja zu Teneriffas Südflughafen und zum Hafen Santa Cruz

Am 18. Dezember hatten sich im Sitzungssaal der Inselverwaltung von Teneriffa Cabildo-Präsident Ricardo Melchior, sein Stellvertreter Carlos Alonso und Angehörige sämtlicher politischer Parteien, die sich für die Initiative #TFseMueve stark gemacht hatten, versammelt. Mit Spannung wurde die Live-Übertragung der Versammlung des Transportausschusses des Europäischen Parlaments verfolgt, in der eine Entscheidung von größter Relevanz für Teneriffa getroffen werden sollte.

Auf Los geht’s los

Kaum dass die Festtage vorbei sind und das neue Jahr begonnen hat, bereiten sich die Kanarischen Inseln bereits auf das nächste Fest vor. Ende Januar beginnt der Karneval, der auf den Kanaren besonders schillernd, bunt und ausgelassen gefeiert wird. Während in den Straßen die Weihnachtsbeleuchtung abmontiert wird, schrauben fleißige Hände bereits an den Bühnen und Kulissen für die Auftritte der Karnevalsgruppen.

Der Teide aus der Vogelperspektive

Adeje hat eine neue Attraktion zu bieten. Wer Lust und das nötige Kleingeld im Portemonnaie hat, kann sich seit Neuestem die einzigartigen Naturlandschaften Teneriffas aus der Luft anschauen.
„Sky Experience“ heißt das Angebot, dass die Firma Helidream Canarias für unternehmungslustige Ausflügler bereit hält. Ausgangsbasis für die Rundflüge im viersitzigen Helikopter ist der neue Hubschrauber-Landeplatz nahe dem Ende der Autobahn TF-1.

Abdanken? Mitnichten!

Spaniens König Juan Carlos hat am 5. Januar seinen 75. Geburtstag gefeiert und bei dieser Gelegenheit vor allem eines klargestellt: Er denkt nicht an Thronverzicht. Es gehe ihm „wunderbar“, ließ er am nächsten Tag bei seinem ersten öffentlichen Auftritt nach seiner Hüftoperation wissen. Auf Krücken gestützt erschien er gemeinsam mit Königin Sofía, Kronprinz Felipe und Prinzessin Letizia zur traditionellen „Pascua Militar“ am 6. Januar, einer Militärparade mit Empfang des Regierungspräsidenten und ranghoher Angehöriger der Streitkräfte.

Personalausweis für Deutsche im Ausland

Wie die Deutsche Botschaft in Madrid mitteilte, werden ab Januar 2013 ausgewählte deutsche Auslandsvertretungen die Dienste einer Personalausweisbehörde anbieten. Das bedeutet, dass Deutsche in Spanien an der für sie zuständigen Auslandsvertretung z.B. neue Personalausweise beantragen können. Sie können aber auch die elektronischen Zusatzfunktionen des Personalausweises aktivieren oder deaktivieren lassen oder ihre persönliche PIN ändern.