Historischer Schiffsfriedhof

Einer Studie zufolge, die von der Hafenverwaltung von Santa Cruz kürzlich veröffentlicht wurde, liegen auf dem Grund des Hafens noch die Reste von mindestens 44 Schiffen die zwischen 1552 und 1797 untergegangen sind. Das sei archäologischen Untersuchungen und Aufzeichnungen über den Meeresgrund zu entnehmen. Auf diesem „Friedhof“ liegen Schiffe von Freibeutern wie Antoine Alfonse Fonteneau de Saintogne oder von den Flotten britischer Seefahrer wie Robert Blake oder Horatio Nelson.

Wissenschaftler und Dozenten wollen Tindaya-Monument verhindern

Spätestens als die kanarische Regierung im Januar dieses Jahres bekannt gab, dass der kanarische Regierungspräsident und der Cabildo-Präsident Fuerteventuras mit Vertretern der Familie Chillida die Rahmenvereinbarung für die Umsetzung des Tindaya-Projektes getroffen haben, ist klar, dass die Regierung an den Plänen festhält und dieser Kelch wohl nicht an Fuerteventura vorübergehen wird.

Binter verklagt Cabildo von El Hierro

Die Fluggesellschaft Binter Canarias hat die Inselverwaltung von El Hierro wegen Bevorzugung des Konkurrenzunternehmens Islas Airways verklagt.
Es geht um einen Vertrag über Promotion und Werbemaßnahmen, den das Cabildo im März unterzeichnet hat.
Der Vertrag ist mit einem Etat von 215.000 Euro ausgestattet und hat das Ziel, die Insel El Hierro und ihre landschaftlichen und kulturellen Werte auf regionaler Ebene bekanntzumachen und den Tourismus zu fördern.

Der Goldschatz von Garachico

Das malerische Städtchen Garachico im Norden Teneriffas ist heute vor allem für seine schönen, durch erstarrte Lava geformten Felsenbäder bekannt. Ansonsten locken urige Fischlokale und elegante Landhotels die Touristen an. Doch von dem ehemaligen Weltstadtflair, das einst den wichtigsten Inselhafen umwehte, ist nichts mehr erhalten.