Unwetter bescherte zu Weihnachten ein Desaster

Viele Bürger im Süden La Palmas haben ein dramatisches Weihnachtsfest hinter sich. Eine Schlechtwetterfront, die am 23. Dezember im Süden der Insel sintflutartige Regenfälle niedergehen ließ, sorgte für ein Desaster. Die bereits von den Waldbränden am 1. August 2009 stark betroffenen Gemeinden Fuencaliente und Mazo erlebten erneut die Gewalt der Natur, diesmal in Form von Regen.

Startschuss zur härtesten Ruderregatta der Welt

Mit knapp vierwöchiger wetter­bedingter Verspätung sind am 4. Januar die Teilnehmer der Atlantic Rowing Race, der härtesten Ruderregatta der Welt, von La Gomera aus gestartet. Mindestens 50 Tage werden die Einmann-, Zweimann- und Viermannteams auf See verbringen. So lange werden sie nämlich brauchen, um das 4.727 Kilometer entfernte Regattaziel Antigua in der Karibik zu erreichen.

Orca-Trainer bei Übung getötet

Am 24. Dezember ereignete sich im „Orca Ocean“ des Loro Parque in Puerto de la Cruz ein tragischer Unfall. Am diesem Tag, an dem in der Lokalpresse darüber berichtet wurde, dass die Orca-Show bis 6. Januar als besondere Weihnachtsshow mit zahlreichen Überraschungen und spektakulären Kunsstücken gestaltet wird, wurde einer der Trainer von einem Schwertwal getötet.

Umstrittene neue Bauleitplanung für Santa Cruz unter heftigen Protesten verabschiedet

Wegen einer Bombendrohung musste am 29. Dezember die Ratssitzung im Bürger­meisteramt von Santa Cruz de Tenerife vertagt werden, in der die neue Bauleitplanung der Stadt verabschiedet werden sollte, hier Plan General de Ordenación (PGO) genannt. Mehrere hundert aufgebrachte Bürger hatten sich vor dem Rathaus versammelt, um gegen die städtebaulichen Pläne der Stadt zu protestieren.