Behinderte von Anwalt um Entschädigung geprellt

Über 13 Jahre ist es her, dass die polnische Immigrantin Bernadeta Lewandowska bei einem unverschuldeten Verkehrsunfall in Navarra querschnittsgelähmt wurde.
Die heute 40-Jährige lebte damals noch nicht lange mit ihrem Mann in Spanien, wo sie sich ein besseres Leben erhofften. Auf Rat des Chefs ihres Mannes, der bei dem Unfall nur leicht verletzt wurde, ließen sie sich im Rechtsstreit mit der Versicherung von dem Staranwalt Luis Alberto Pinillos Mora vertreten.

Keine Hochzeit in Sicht

Nein, auch wenn es in vielen Herz-Schmerz-Blättern Europas in den letzten Monaten immer wieder behauptet wurde: Telma Ortiz, die Schwester von Spaniens Kronprinzessin Letizia, ist keineswegs mit Monacos Thronfolger Prinz Albert II verbandelt geschweige denn sind bereits aus der Ferne Hochzeitsglocken zu hören.

Formel 1-Schau auf Teneriffa

Seit Fernando Alonso in die obere Liga der Formel 1 eingestiegen ist und sich herausgestellt hat, dass nicht nur Deutschland in der Lage ist, Talente für den Rennsport hervorzubringen, haben die Spanier neben Fußball die Formel 1 zum nationalen Lieblingssport erkoren. Kein Wunder, dass die Ankündigung, ein Formel 1-Bolide von Ferrari werde für eine Vorführung nach Teneriffa kommen, für große Begeisterung sorgt, auch wenn es zu Werbezwecken ist.

Rückspiegel

Vor 20 Jahren wurde die Süd-Autobahn eröffnet, die in den Folgejahren vom Süd-Flughafen nach Los Cristianos erweitert wurde. Die Fertigstellung der Autobahn bedeutete einen großen Schritt für die Enwicklung des Flughafens Reina Sofia zu einem der Flughäfen Spaniens mit dem größten Passagieraufkommen.
Gleichzeitig war dies ein Zeichen für den rasanten Aufstieg des Inselsüdens zum neuen Touristenzentrum Teneriffas. Die Anzahl der Touristen die jährlich Teneriffa besuchten hatte zu diesem Zeitpunkt noch nicht die Obergrenze erreicht und stieg vor allem im Süden ohne Unterlass.