Wolfgang Kiessling erhält Medaille für Touristische Verdienste


© Loro Parque

Ministerrat beschließt spanienweit zehn Auszeichnungen

Wolfgang Kiessling (Präsident der Loro Parque-Stiftung und der Loro Parque AG) wurde am 9. Oktober vom spanischen Ministerrat in Anerkennung seiner intensiven Be­mühungen und Verdienste um den Tourismus auf Teneriffa während der vergangenen 40 Jahre mit der „Medaille für Touristische Verdienste“ ausgezeichnet.

Die Vergabe der Auszeichnung wurde nur wenige Tage, nachdem der Loro Parque seine neue und große Attraktion – Katandra Treetops – eröffnet hatte, bekanntgegeben. Für Wolfgang Kiessling ist diese Ehrung ein großer Anreiz, weiterhin hart für die Zukunft des Tourismus zu arbeiten und damit seinen Beitrag zu einem soliden wirtschaftlichen Fundament der Insel zu leisten.

Auf dem Gebiet der touristischen Unterkünfte geht die diesjährige „Medalla al Mérito Turístico“ ebenfalls auf die Kanaren, nämlich an den kanarischen Unternehmer und Präsidenten der Grupo Lopesan – eines der zehn führenden Ferienhotelunternehmen in Spanien –, Eutasio López González, für seine unternehmerischen Leistungen im Tourismus.

100 % für die Natur

Der Verwaltungsrat der Loro-Parque-Stiftung hat nach zweitägiger Beratung entschieden, das Budget zur Erforschung und Umsetzung von Umweltprogrammen in 20 Ländern der Erde im kommenden Jahr auf 850.000 Euro zu erhöhen. Das bedeutet eine Steigerung um 20.000 Euro, mehr als im Jahr 2009 vorgesehen war und ein großer Kompromiss von Seiten der Sponsoren und Mitarbeiter dieser Abteilung, wenn man die heute schwierige finanzielle und wirtschaftliche Situation be­rücksichtigt. Diese Entscheidung wird sich positiv auf die Durchführung von mindestens 31 Projekten zur Rückgewinnung von Arten auswirken, besonders von Papageien, sowie auch bei erzieherischen Aktivitäten und dem Schutz von Walen.

Unter den wichtigsten Vorschlägen befinden sich zwei Projekte: Das erste zielt auf die Erhaltung der Delfine im Atlantik und Mittelmeer ab, wofür die Loro Parque Stiftung in den nächsten vier Jahren 90.000 Euro zur Verfügung stellt. Außerhalb Spaniens ist das wichtigste Projekt die Erhaltung und Schutz des Blaulatzaras in Bolivien. Hierfür werden im Jahr 2010 85.000 Euro gespendet.

Außerdem wird die Erforschung der Immunologie und Bioakustik von Walen fortgesetzt, die mit den Universitäten von La Laguna und Las Palmas auf Gran Canaria durchgeführt wird.

Letztendlich muss man den wichtigen wirtschaftlichen Beitrag der Sponsoren der Loro Parque Stiftung hervorheben, deren Mitarbeit unentbehrlich ist, um diese ganzen Umweltprojekte entwickeln zu können. Unter den Unternehmen, die die Initiativen unterstützen befinden sich Kalise, Caja Ma­drid, Pepsi, Banca March, Versele-Laga, World of TUI, Compañía Cervecera de Canarias, Cepsa, Fontasol, Redisa, Embotelladora de Canarias, Fonteide, ESHL, Fuente Alta, Cash & Carry, Dona, Litogafía Romero und viele mehr.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.