Wohnungsleerstand in Teneriffas Hauptstadt


José Manuel Corrales, Generalsekretär der sozialistischen Partei PSC in Santa Cruz, bezeichnete die hohe Anzahl an verlassenen Häusern in der Hauptstadt Teneriffas als besorgniserregend.

Auf fünf benutzte Wohngebäude käme ein aufgegebenes. Gerade angesichts der typisch kanarischen Problematik des fehlenden Wohnraumes sollten sich die Rathäuser Lösungen überlegen, z.B. durch steuerliche Vergünstigungen die Eigentümer der Geisterhäuser zum Verkaufen oder Vermieten ermuntern.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.