Wohnungsbrand: 80-Jährige rettet Enkelin vor dem Feuer


Bei einem Wohnungsbrand im Zentrum der Inselhauptstadt Santa Cruz wurde eine 80-Jährige schwer verletzt.

Das Feuer war im vierten Stock eines Gebäudes an der Kreuzung Ramón y Cajal und Castro ausgebrochen und breitete sich von einem Nähzimmer aus auf den Flur und ein weiteres Zimmer aus. Als die Polizei das Gebäude betrat, kam bereits ein Mann die Treppen herab, der die zweijährige Enkelin der Verletzten trug. Weiter oben fanden die Beamten dann die Frau, die bei der Rettung der Enkelin und dem Versuch, die Flammen selbst zu löschen, eine Rauchvergiftung und Verbrennungen ersten Grades an Händen, Gesicht und Brustkorb erlitten hatte. Sie wird im Universitätskrankenhaus Nuestra Señora de La Candelaria auf der Intensivstation behandelt.

Die Enkelin und eine 32-jährige Polizistin wurden vor Ort wegen leichter Rauchvergiftung behandelt.

Der Feuerwehr gelang es schnell, den Brand unter Kontrolle zu bringen. Das Gebäude wurde vorübergehend evakuiert. Die Untersuchung der Brandursache ist noch nicht abgeschlossen. 

 




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.