Weihnachtsgruß des Cabildo-Präsidenten von Teneriffa


© Wochenblatt

In der Weihnachtszeit möchte ich mich – erstmals als Cabildo-Präsident – an Sie wenden und Ihnen den Optimismus vermitteln, mit dem ich jeden Tag selbst den Alltag bei der Inselverwaltung beginne.

Zweifellos waren die Jahre, die hinter uns liegen, keine leichte Zeit. Wir haben zwölf Monate großer Schwierigkeiten erlebt und uns bemüht, dieser Krise standzuhalten, die wir hoffentlich bald überwinden werden. Mein größtes Bestreben ist es, seit ich die Verantwortung des Cabildo-Präsidenten übernommen habe, die hohe Arbeitslosenquote zu senken und dafür zu sorgen, dass es leichter wird, einen sicheren Arbeitsplatz zu finden. Es ist unsere Pflicht, Maßnahmen zu treffen, um dem Risiko der sozialen Ausgrenzung infolge der Langzeitarbeitslosigkeit entgegenzuwirken. Darum halten wir es für grundlegend, sämtliche Möglichkeiten auszuschöpfen, um an die finanziellen Ressourcen zu gelangen, die es uns ermöglichen, Arbeitsplätze zu schaffen.

Mit dem Arbeitsbeschaffungsplan, der mit fast drei Millionen Euro dotiert ist, und anderen eingeleiteten Maßnahmen, werden im neuen Jahr Arbeitsplätze für über 1.500 Personen geschaffen.

Die Menschen erwarten von uns, die wir an der Spitze der Institutionen stehen, entschlossenen Einsatz, um dieser Lage möglichst schnell zu entkommen. Es ist an der Zeit, weniger zu diskutieren und mehr zu handeln, zwecklose Konfrontationen zu vermeiden und Kompromisse zu schließen, beispielsweise zur Umsetzung von Programmen zur Arbeitsbeschaffung oder Wirtschafts- und Konsumförderung. Die Unternehmen der Inseln dabei zu unterstützen, ihre Exporte und ihren Absatz zu verbessern. Kompromisse, um die Reform des autonomen Finanzsystems voranzutreiben, einschließlich Maßnahmen zur Arbeitsförderung. Abkommen, die wirklich die erneuerbaren Energien fördern, um das Defizit und die Abhängigkeit der Inseln im Energiebereich zu reduzieren. Kompromisse für die Verbesserung der Verkehrsanbindungen. Stets darum bemüht, für die Interessen der Canarios einzutreten. Kompromisse, um den Sozialstaat aufrechtzuerhalten und die Säulen der Solidarität unserer Gesellschaft zu stabilisieren.

All das sind Maßnahmen, die durchführbar sind, wenn wir alle unseren Beitrag leisten, uns über die Prioritäten im Klaren sind und erkennen, was auf dem Spiel steht und welche Zukunft vor uns liegt. Es ist vielleicht auch an der Zeit, die Bürger aufzurufen, sich zu beteiligen, ihre Ideen einzubringen, um unserem Konzept einer offnenen und transparenten Regierung gerecht zu werden.

Der Geist von Weihnachten sollte uns alle mit diesen guten Vorsätzen erfüllen, mit diesem Gefühl, das in jedem Moment, in jeder Geste, in jedem Vorhaben und in jeder Entscheidung enthalten ist, sodass schließlich die guten Dinge geschehen können. Ich hoffe von Herzen, dass die Summe aller einzelnen Wünsche dieser Tage zu einem gemeinsamen Streben wird, durch das wir alle gemeinsam den Weg in eine bessere Zukunft bereiten.

Frohe Weihnachten!

Ihr

Carlos Enrique Alonso Rodríguez

Präsident des Cabildos

von Teneriffa




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.