Wegen Fahrerflucht gesucht


93-jähriger Fußgänger von Autofahrer tödlich verletzt

In Puerto de la Cruz ist die Polizei einem Autofahrer auf der Spur, der in der Nacht des 11. Dezember einen Fußgänger tödlich verletzte und Fahrerflucht beging.

Ein Taxifahrer fand den Schwerverletzten in der Calle Sebastián Padrón Acosta gegen 23.00 Uhr, als wenig Verkehr in der Gegend herrschte. Das Opfer ist ein 93-jähriger Greis, der zum Zeitpunkt des Unfalls über 1.000 Euro in bar bei sich trug, weshalb Raubmord ausgeschlossen wird.

Nachdem am Tatort ein Stück des Kühlergrills des Fahrzeugs gefunden wurde, konzentrieren sich die Ermittlungen nun auf den Fahrzeugtyp, der häufig als Taxi genutzt wird. Sämtliche Taxiunternehmen wurden zur Mitarbeit aufgefordert, um den Täter zu fassen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.