Wasserversorgung der Bevölkerung gilt für den Sommer als gesichert


Grundwasserreserven wurden durch den niederschlagsreichen Winter aufgefüllt

Die Wasserversorgung der Bevölkerung über den kommenden Sommer gilt als gesichert. Dies teilte der Leiter des Inselwasseramtes, Jesús Morales, in einer Pressekonferenz zu diesem Thema mit. „Es wird keine Engpässe geben“, versicherte er und begründete die entspannte Lage mit den ergiebigen Regenfällen im vergangenen Herbst und Winter, durch die die Grundwasserleiter aufgefüllt wurden.

„Es wird in keinem Fall ein Versorgungsproblem geben“, so Morales.

Der Wasserbedarf der Haushalte auf Teneriffa wird zu 82% durch Grundwasservorkommen aus 473 Wasserstollen und 149 Brunnen gedeckt. Aus diesen Quellen werden jährlich 153,7 Kubikhektometer gewonnen, davon 101 hm3 aus den galerías, den Wasserstollen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.