Wanderer spenden für das Waisenhaus


© WB

Angela und Jörg von Aventura Wandern überreichten 1.500 Euro

Eine beachtliche Spende ist am 19. Januar an das Waisenhaus Madre Matilde Téllez in Puerto de la Cruz übergeben worden. Angela und Jörg von Aventura-Wandern überreichten einen mit Geldscheinen prall gefüllten Wanderstiefel an die Leiterin des Heims, Schwester Rosa, die sich im Namen der Kinder sehr dafür bedankte.

Die Idee zu der Wander-Spendenaktion entstand, als Angela und Jörg kurz vor Weihnachten 2007 im Wochenblatt von der traditionellen Spendenaktion für das Waisenhaus lasen. Sie überlegten, wie sie auch etwas für die Waisenkinder von Puerto de la Cruz tun könnten und so begannen sie im März darauf, von den Teilnahmegebühren jeder Mittwochswanderung 5 Euro für den guten Zweck zu sammeln.

So mancher Teilnehmer der Touren, die üblicherweise in den Esperanza-Wald führten, gab freiwillig sogar auch etwas mehr in den Spendentopf, und so kam im Laufe von einigen Monaten die stolze Summe von 1.500 Euro zusammen, die nun der Verwaltung des Kinderheims zur Verfügung steht.

Das Waisenhaus Matilde Téllez liegt oberhalb des Busbahnhofs von Puerto de la Cruz und bietet zwischen 15 und 18 Kindern von zwei bis zwölf Jahren ein Zuhause. Katholische Schwestern betreuen dort liebevoll die Kleinen, die oft sehr tragische Schicksale haben.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.