Wanderer am Teide aus Notlage befreit


Drei deutsche Wanderer wurden am 21. Januar im Teide-Nationalpark von Einsatzkräften der Feuerwehr und Bergrettung sicher zurück bis zur Straße geleitet.

Die Ausflügler hatten sich offenbar beim Abstieg vom Teide verirrt und fanden nicht mehr auf den Wanderpfad zurück. Sie selbst benachrichtigten die Polizei und berichteten von ihrer Notlage.

Bei Einbruch der Dunkelheit, wenn die Temperaturen am höchsten Gipfel Spaniens in die Minusgrade fallen, kann der Verlust der Orientierung fatale Folgen haben.

Für die drei deutschen Wanderer endete die Teide-Tour glücklich. Sie wurden von den Rettungskräften alle wohlbehalten zurück zur Hauptstraße geleitet.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.