Waldbrandgefahr: Für den Ernstfall gerüstet


© Cabildo Tenerife

Die Brandschutzkampagne ist angelaufen. Bis 16. Oktober herrscht höchste Alarmbereitschaft

Die brandgefährliche Saison hat begonnen. Bis 16. Oktober sind sämtliche Einsatzkräfte auf den Inseln in höchster Alarmbereitschaft.

Mit den steigenden Temperaturen kündigt sich der Hochsommer an, die gefährliche Jahreszeit für Teneriffas Waldgebiete. Die Inselverwaltung hat jedoch Vorkehrungen getroffen und dieser Tage die Brandschutzkampagne 2016 vorgestellt, die am 13. Juni begonnen hat und bis vorerst 16. Oktober laufen wird. Falls der Sommer sich wie in vergangenen Jahren mit hohen Temperaturen bis in den Herbst hinein ausdehnt, könnte die Kampagne auch verlängert werden, wird vom Cabildo angemerkt.

Während der brandgefährlichen Zeit sind 287 Mitarbeiter der Brandschutzeinheit Brifor (Brigada Forestal) der Insel in ständiger Einsatzbereitschaft. Hinzu kommen ein in La Guancha stationierter Löschhubschrauber, drei große Tanklöschfahrzeuge mit einer Kapazität von 9.000 Litern, 10 Tanklöschfahrzeuge mit einem Fassungsvermögen von 3.000 Litern, sechs kleinere Löschfahrzeuge mit Kapazitäten zwischen 1.500 und 3.500 Litern und 17 wendige Pickup-Fahrzeuge für die Waldbrandbekämpfung mit jeweils 500 Litern Tankvolumen. Des Weiteren sind ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug und 22 Fahrzeuge mit Allradantrieb einsatzbereit. 

Wie der Leiter des Umweltressorts der Inselverwaltung mitteilte, sind die technischen Mittel und Einsatzkräfte für die Waldbrandbekämpfung in diesem Jahr ähnlich wie im vergangenen Jahr. Durch eine Neuorganisation der einzelnen Einheiten, um sie vielseitiger einsetzen zu können, werde jedoch eine effizientere Bekämpfung eventueller Brandherde gewährleistet, erklärte José Antonio Valbuena. Außerdem seien während des Winters in den Wäldern der Insel verschiedene Säuberungsarbeiten durchgeführt worden, um Waldbränden vorzubeugen, und auch die Aufklärungskampagne in der Bevölkerung werde wohl dazu führen, dass die Menschen Vorsicht walten lassen.

Im Falle von extremen Temperaturanstiegen bzw. Hitzewellen behält sich das Cabildo außerordentliche Maßnahmen vor, wie ein Feuerwerksverbot, die Sperrung von Grillplätzen und das Verbot von Verbrennen pflanzlicher Abfälle aus der Landwirtschaft.

Generic

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.