Vorbilder im Cabildo


© EFE

Ricardo Melchior und Aurelio Abreu verzichten auf Gehalt

Weil Ricardo Melchior und Aurelio Abreu auf ihr Gehalt als Präsident bzw. Vizepräsident von Teneriffas Inselregierung verzichten, kann das Cabildo rund 150.000 Euro an anderer Stelle einsetzen.

Ricardo Melchior wird wahrscheinlich ab April seinem Lohn als Cabildo-Präsident entsagen, da er kürzlich 65 geworden ist und nun Rente beziehen kann.

Aurelio Abreu bezieht schon seit dem 1. Januar dieses Jahres nicht mehr das Gehalt für das Amt des Cabildo-Vizepräsidenten und lässt sich nur noch als Teneriffas Vertreter vom spanischen Senat bezahlen.

Einzig und allein die Bezüge für Anwesenheit bei Plenarsitzungen und Teilnahme an Kommissionen wollen sich Ricardo Melchior und Aurelio Abreu noch von Teneriffas Inselregierung auszahlen lassen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.