Vom eigenen Auto erdrückt


In der Nacht auf den 7. Oktober ereignete sich ein tragischer Unfall in La Cruz Santa (Los Realejos). Eine junge Frau wurde vom eigenen Auto erdrückt; ihr Bruder fand sie erst Stunden später.

Am Abend des 6. Oktober hatte sich die 28-jährige María Yanira D.G. mit Freunden zum Essen verabredet. Danach fuhr sie mit ihrem schwarzen Ford Fiesta zu ihrem Elternhaus in La Cruz Santa. Ersten Ermittlungen zufolge hielt die junge Frau auf der schrägen Garagenzufahrt und zog die Handbremse, ließ den Schlüssel jedoch stecken. Dann stieg sie aus ihrem Auto, um das Tor zu öffnen. Scheinbar war die Handbremse mangelhaft angezogen und löste sich, als María sich gerade zwischen Pkw und Tor befand. Der Kleinwagen überrollte und erdrückte die junge Frau.

Ihr Bruder fand sie Stunden später, gegen sechs Uhr morgens, und verständigte umgehend den Notruf. Krankenwagen, Feuerwehr, Lokal- und Nationalpolizei rückten an, doch der jungen Frau konnte nicht mehr geholfen werden. Die Kriminalpolizei schloss ein mögliches Verbrechen aus.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.