Victoria Suite Hotel: Ein Luxushotel mit einzigartigem Freizeitangebot


© GFedola

Sowohl Familien mit Kindern als auch ruhesuchende Erwachsene sollen im neuen Fünfsterne-Luxushotel auf ihre Kosten kommen

In Costa Adeje entsteht derzeit ein neues Fünfsterne-Luxushotel. Das Victoria Suite Hotel ist ein Projekt der familiengeführten Unternehmensgruppe Grupo Fedola und wird durch eine bisher einzigartige Kombination aus Familienfreizeitangebot und Suite Hotel hervorstechen.

Victoria López, Generaldirektorin von GH Hoteles – dem Hotelunternehmen von Grupo Fedola –, gab vor Kurzem Einzelheiten zu dem neuen Hotel bekannt, das nahe dem Einkaufszentrum Plaza del Duque errichtet wird und Ende 2016 eröffnet werden soll. López erklärte, das Victoria Suite Hotel würde sich unter anderem durch sein besonderes Freizeitangebot hervorheben, das von Kinderpsychologen und Experten in Kindermarketing entworfen worden sei. Es werde unterschiedliche Areale geben, deren Angebot je nach Altersstufe variiere. Die Generaldirektorin und Mitglied der Eigentümerfamilie López wollte nicht zu viele Details offenbaren, erklärte jedoch, es werde eine Kinderbetreuung, Baumhäuser, Seilrutschen, Kletterwände und unterirdische Abenteuerhöhlen geben. Nicht umsonst wird das Hotel den Beinamen Suite Hotel führen, denn bei jedem Zimmer soll es sich um eine Luxus-Suite handeln. Selbst die kleinste Einheit wird über ein Schlafzimmer mit Bad, ein Wohnzimmer mit Gästebad, einen Balkon und eine Mini-Küche mit Grundausstattung verfügen, um beispielsweise Baby-Fläschchen oder einen Tee zubereiten zu können. 

Doch auch erwachsene Gäste auf der Suche nach Ruhe und Entspannung sollen im Victoria Suite Hotel auf ihre Kosten kommen, denn vorgesehen ist, einen Teil des Hotels für kinderlose Gäste zu reservieren. Weiterhin werden sich professionelle Kräfte im Spa und im Bereich für orientalische Entspannungspraktiken um deren Wohl kümmern. Auch ein Nudisten-Bereich ist vorgesehen. 

Zu den weiteren Highlights des Victoria Suite wird ein „schwebendes“ Schwimmbad gehören. Victoria López erklärte, im siebten Stockwerk werde ein Schwimmbad gebaut, das praktisch an der Fassade hänge und dessen Boden und Seiten aus Glas gefertigt würden, sodass „der Gast den Eindruck hat, er schwimme frei im Raum“. Gleichzeitig könne er das Panorama von Playa de Las Américas und in der Ferne La Gomera genießen. 

Grupo Fedola finanziert den 85 Millionen Euro teuren Bau größtenteils mit eigenen Mitteln. Der Bau des Hotels wird rund 300 Personen beschäftigen. Einmal fertiggestellt, soll die Belegschaft ebenfalls aus etwa 300 Angestellten bestehen. 

In familiärer Hand

Bei Grupo Fedola handelt es sich um eine von der López-Familie geführte Unternehmensgruppe, die in verschiedenen Wirtschaftszweigen tätig ist. Im Hotelsektor ist Grupo Fedola mit GF Hoteles vertreten, dem die Hotels Gran Hotel Costa Adeje, Isabel Family, Fañabe Costa Sur (Inselsüden) und Noelia Playa (Puerto de la Cruz) angehören. Fernando López Arvelo gründete vor 60 Jahren die Unternehmensgruppe, der er immer noch aktiv vorsteht, und gemeinsam mit seiner Ehefrau und seinen Kindern leitet. Aktuell umfasst die Gruppe 19 Unternehmen und beschäftigt über 800 Personen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.