Verschönerung für 7 Mio. Euro


Neue Projekte für Adeje und Arona

Am 24. November stellten die Stadtverwaltungen von Adeje und Arona drei Bauprojekte zur Verschönerung ihres touristischen Raumes vor.

Die kanarische Regierung, das Cabildo von Teneriffa und die Städte werden für die Kosten in Höhe von 7 Millionen Euro aufkommen.

Zum Einen soll in Playa Fañabé (Costa Adeje) ein Stadtpark auf einem 26.634 qm großen Areal entstehen. Ein großzügiges Gebiet soll zum Spazierengehen einladen, auf Spielplätzen werden sich die Kleinsten vergnügen können und auch Sportareale werden diejenigen anlocken, die körperliche Betätigung suchen. Das Projekt sieht auch die Einrichtung eines Restaurants mit Cafetería und Terrasse, einen Aussichtspunkt und einen Parkplatz für 200 Autos vor.

Auf der Avenida de Bruselas (Costa Adeje) zwischen Hotel Torviscas und dem Park La Paz sollen die Fußgängerzonen erweitert und ein Fahrradweg geschaffen werden. Neues Stadtmobiliar, Spielbereiche für Kinder und eine umfangreiche Bepflanzung werden die Straße in eine Art Oase verwandeln. Auf einem der Rondells soll ein Brunnen errichtet und die Verbindung zwischen öffentlicher Straße und Verkaufszone verschönert werden.

Die dritte Maßnahme betrifft die Straße Luis Díaz de Losada (Arona). Der am Ende und zwischen den Stränden von Las Vistas und El Camisón gelegene Parkplatz wird durch eine Fußgängerzone ersetzt und die den Passanten auf der Straße zur Verfügung stehenden Bereiche werden eine Erweiterung erfahren.

Die Projekte wurden bereits ausgeschrieben und der Zuschlag erteilt, vor 2012 soll jedoch nicht mit den Arbeiten begonnen werden, deren Dauer auf ungefähr ein Jahr geschätzt wird.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.