Verletzter Wanderer musste in Höhle übernachten


Ein 73-jähriger deutscher Wanderer ist bei einer Exkursion an der Steilküste von Los Gigantes gestürzt und sah sich aufgrund einer Schulterverletzung gezwungen, die Nacht in einer Höhle zu verbringen. Am nächsten Tag entdeckte die Besatzung eines Rettungshelikopters den mittlerweile an Unterkühlung leidenden Mann. Einer der Retter wurde an einem Seil heruntergelassen und brachte den Verletzten an Bord. Er wurde zunächst zum Hubschrauberlandeplatz der Feuerwehr geflogen und von dort in ein Krankenhaus gebracht.  




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.