Universitätsklinik bildet jetzt Spezialisten aus


© GobCan

Eine der sechs spanischen Referenzkliniken für Pankreas-Transplantationen

Teneriffas Universitätskrankenhaus HUC ist unter den sechs neuen Referenzkliniken des spanischen Gesundheitswesens, die zu Ausbildungzentren für Pankreas-Transplatationen berufen worden sind.

Mercedes Roldós, Gesundheitsministerin der Kanaren, nahm die Nachricht mit großer Freude auf. Diese Berufung sei nicht nur ein weiterer Beweis für die hochqualifizierte Arbeit der Klinik, sondern auch allgemein für das gute Niveau des kanarischen Gesundheitswesens. Das HUC ist nun in der Lage, Spezialisten auszubilden und eigene Forschung auf dem Gebiet der Bauchspeicheldrüsentransplantation zu betreiben.

Tatsächlich blickt Teneriffas Universitätsklinik auf lange Transplantationserfahrungen zurück. 1981 wurde hier die erste Nierentransplantation vorgenommen; inzwischen sind über 2.000 Nieren transplantiert worden. 2002 fand die erste Simultantransplantation von Niere und Pankreas statt. Seither wurde dieser Eingriff sechzigmal im HUC vorgenommen.

Die Canarios sind sehr solidarisch

Gleichzeitig wurden die Zahlen der Organspenden aus dem Jahr 2008 bekannt gegeben. Und da liegen die Kanaren wieder einmal spanienweit ganz vorn. Es gab 93 Organ­spenden, was eine Quote von 44,8 Spenden pro Million Einwohner bedeutet (spanische Quote: 43,2). Auf den Kanaren wurden 2008 126 Nierentransplantationen durchgeführt, 35 Leber- und 8 Nieren/Pankreas-Transplantationen.

HUC-Leiter Prof. Antonio Alarcó erklärte hierzu, dass die gleichzeitige Transplantation von Niere und Prankreas deutlich einfacher ist, weil dann beide Organe gut eingebettet werden können, während bei einer reinen Pankreas-Transplantation die vorhandene Niere das Operationsfeld „eng“ werden lässt.

Übrigens ist auf den Kanaren jeder zweite Dialyse-Patient Diabetiker, meist vom Typ 2. Das ist deutlich mehr als auf dem spanischen Festland und wird auf ungesunde Ernäh­rungsweise von Diabetikern zurückgeführt, die dringend auf ausgewogene Kost achten müssen, weil sie zur Risikogruppe des Nierenversagens gehören.

Eine Pankreas-Transplantation kann die Lebensqualität eines Typ 1-Diabetikers wesentlich erhöhen, weil dann die Insulin-Injektionen nicht mehr nötig sind.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.