Tunneleröffnung muss warten


Der 40 Mio. Euro teure Tunnel im Ortsteil El Guincho bei Garachico ist längst fertig

Der Tunnel, der bei Garachico zur Umfahrung der Ortschaft El Guincho gebaut worden ist, kann immer noch nicht für den Verkehr freigegeben werden.

Wie das kanarische Bauministerium mitteilte, ist der Tunnel zwar längst fertig. Um die 600 m lange durch den Berg verlaufende Umgehungsstraße eröffnen zu können fehle aber noch die Abnahme der Elektroinstallation durch das Industrieministerium.

Garachicos Bürgermeister Ramón Miranda, der sich wiederholt über die Verzögerungen bei der Fertigstellung dieser „ewigen Baustelle“ beschwert hat, hofft, dass diese Genehmigung bald erteilt wird und der Verkehr endlich durch den Tunnel fließen kann.

Mit dem Bau wurde vor rund sieben Jahren begonnen. Im Verhältnis zur Gesamtlänge ist der Tunnel bei El Guincho mit einer Investition von insgesamt 40 Millionen Euro wohl der bislang teuerste Tunnelbau der Kanaren.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.