Treue Besucher Puertos geehrt


© WB

Der Fremdenverkehrsverband CIT zeichnete auch einige Mitglieder der „Amigos del Carnaval“ aus, die heuer zum 23. Mal hier beim Karneval waren

Nichts ist wichtiger für einen Urlaubsort als treue Besucher, die Jahr für Jahr wiederkommen und die auch ihre Freunde und Bekannten zu einem Urlaub in ihrem Lieblingsort animieren. Das hat der Fremdenverkehrsverband CIT von Puerto de la Cruz längst erkannt und eine Ehrung für treue Gäste eingeführt.

So wird für fünfzehn oder mehr Aufenthalte die Bronzenadel nebst einer Urkunde überreicht. Für fünfundzwanzig die Silbernadel und für fünfunddreißig Urlaubsaufenthalte in der Touristenstadt die goldene Nadel.

Den obligatorischen Empfang der niederrheinischen Karnevalisten „Amigos del Carnaval“ im Rathaus von Puerto de la Cruz nahmen die Repräsentanten des CIT zum Anlass, dort gleichzeitig die Ehrung der treuen Freunde von Puerto de la Cruz vorzunehmen. Zu den ausgezeichneten Personen gehörten auch einige Mitglieder der Amigos del Carnaval, die heuer zum 23. Mal hier beim Karneval waren, aber auch außerhalb der tollen Tage in Puerto de la Cruz ihren Urlaub verbrachten. Bürgermeisterin Lola Padrón begrüßte die treuen Besucher ihrerseits, hieß sie in ihrem „zweiten Zuhause“ willkommen und sprach die Hoffnung aus, sie noch oft in Puerto de la Cruz begrüßen zu können.

Insgesamt wurden sechs bronzene, drei silberne und drei goldene Nadeln mit den entsprechenden Urkunden überreicht. Bronze erhielten: Silvia und Rolf Goldmann, Erika und Dieter Bathen, Gisela und Gerd Zimmermann. Silber erhielten: Helga und Hans Merl, Renate Höhe. Goldene Nadeln gingen an: Brigitte und Joachim Schulze sowie Rudi Höhe. Höhe, der im Namen der geehrten Gäste ein paar launige Dankesworte sprach und bereits seit 1966 Puerto de la Cruz besucht, schlug dem CIT vor, für langjährige Gäste wie ihn, die Goldnadel mit Diamanten einzuführen. An die Bürgermeisterin gewandt erklärte er wörtlich: „Ich habe hier schon so viele Bürgermeis­ter kennen gelernt, dass man davon eine ganze Fußballmannschaft nebst Reserve bilden könnte.“

Mit einem Umtrunk endete der Festakt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.