Traumnoten bei der diesjährigen Reifeprüfung


© Dt. Schule

42 Schüler der Deutschen Schule Santa Cruz de Tenerife legten ihr Abitur ab

Der diesjährige Reifeprüfungsjahrgang der Deutschen Schule in Tabaiba Alta ist mit einem Notendurchschnitt von 2,09 noch erfolgreicher als im letzten Jahr. Die Schülerin Laura Amaia Arrastia Fußbahn erreichte sogar die Traumnote 0,8.

Unter den 42 Prüflingen befinden sich 21 Schüler, die mit einem Durchschnitt von 0,8 bis 1,9 herausragende Ergebnisse erzielten.

Wir gratulieren :

Marina Armas González, Laura Amaia Arrastia Fußbahn, Andrés Arroyo Tabares de Nava, Fernando Barajas Arnau, David Castilla Gil, Gonzalo Conde Trugeda, Maria Teresa Dorn Padilla, Philipp Michael Feier, Sharin Natalie Anna Feier, José Maria Fernández-Palacios Rodríguez, André Alexander Fiedler, Ina Fischer, Eduardo González de Bethencourt, Tim Ullrich Herter, Lucas Janzer, Roberto Khoe Surosa, Jonathan Kranich, Sven Kümmel, Jens Laumann, Sonia Maria León Ramírez, Samuel López Santamaria, Cintia Marichal Monsonis, Inés Mata Serrano, Oliver Mauer, Tomás Pérez Melián Pérez, Blanca Muiños Tabares de Nava, Micaela Ortego Maciel, Laura Plasencia Rodríguez, Simone Plattner, Pablo Racionero González, Ruben Rodriguez González, Yannik Rodriguez Sillke, Fernando Sánchez Garía-Yanes, Peter Nicolas Schmidt Costia, Isabel Starkbaum, Tatjana Starkbaum, Elena Thieme, Néstor David Urtiaga Pinto, Oscar Vera González, Julián Vidal Rohr, Sandra Julia Weber.

Die offizielle Abiturfeier fand am 4.Mai um 18.00 in der Aula der Schule statt. Nach den traditionellen Abiturreden der Klassenlehrer, des Schulvereinsvorstandes, des Vereins ehmaliger deutscher Schüler hat Frau Erdmut Fox den Prüflingen ihre Zeugnisse überreicht und ihnen zu diesem aussergewöhnlichen Erfolg gratuliert. Es folgte ein Veranstaltungsteil, den die Schüler vorbereitet hatten und der auf unterhaltsame Weise zum traditionellen Abiturfest im Casino in Santa Cruz überleitete.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.