Tourist ertrinkt beim Schnorcheln


Apartment-Haus Chiripa

Ein deutscher Tourist mit Namen Karl R. T. ist beim Schnorcheln im Schwimmbad des Apartmentkomplexes Chiripa in Puerto de la Cruz ums Leben gekommen.

Nach Augenzeugenberichten hatte sich der 59-Jährige, der schon zum wiederholten Mal auf Teneriffa Urlaub machte, nach dem Mittagessen ins Schwimmbad begeben. Mit Neopren-Anzug und Schnorchelmaske machte er  dort Tauchübungen.

Als der Rettungsschwimmer gegen 15.30 Uhr bemerkte, dass der Mann regungslos am Grunde des Schimmbades lag, sprang er hinein, holte den Bewusstlosen heraus und begann mit Wiederbelebungsmaßnahmen.

Diese wurden von Sanitätern des herbeigerufenen Rettungswagens fortgesetzt, die jedoch trotz aller Bemühungen nur noch den Tod des Mannes feststellen konnten.

Über die Todesursache ist noch nichts bekannt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.