Tierschutz von Kindesbeinen an


© Aktiontier

Tierärztinnen erteilen Grundschülern Unterricht in Sachen Tierhaltung und -schutz

Auch in diesem Schuljahr versäumt es das Team des Tierheims Acción del Sol der Tierschutzorganisation aktion tier – menschen für tiere e.V. nicht, schon von der Grundstufe an, den Kindern auf Teneriffa den Tierschutz näherzubringen.

Spielerisch sollen die Kinder lernen, was es bedeutet, einen Vierbeiner zu ernähren, ihn zu pflegen und ihn vor allen Dingen nicht auszusetzen. Denn die Zahl der Tiere, die aus Kostengründen von ihren Besitzern verstoßen werden, wird immer größer. Häufig wird das Wort „crisis“ (Krise) benutzt – wohl um das eigene Gewissen zu beruhigen. Doch meistens sind die Gründe ganz einfach Bequemlichkeit, Unachtsamkeit und vor allem Unverantwortlichkeit, die die Menschen dazu gebracht haben, sich auf unschöne Art und Weise ihrer Tiere zu entledigen.

Natürlich geht es bei diesem Unterricht nicht immer nur um Haustiere wie Hund und Katze, sondern auch um Wildtiere und unsere Umwelt. Mit Anschauungsmitteln und dem direkten Kontakt mit den Tieren haben die Kinder nicht nur sehr viel Spaß an diesem Unterricht, sie erfahren auch viel Wissenswertes für ihre Zukunft als tierliebe Menschen.

Die Quizfragen am Ende der Stunde zeigen, ob die Kinder verstanden haben. So wird mit Sicherheit die nächste Generation auf Teneriffa den Tierschutz mit anderen Augen sehen und die Insel dieses Problem vielleicht in den Griff bekommen. Denn ob Rassehund oder Mischling, das Tierheim erhält täglich neue Zuwanderer.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.