Tierheim hat neue Bleibe


Dem Refugio Internacional de Animales wurde vorläufig ein Grundstück bei der Tierklinik in La Orotava überlassen

Der Tierschutzverband „Refugio Internacional de Animales“, der in Puerto de la Cruz 31 Jahre lang das Tierheim in Punta Brava leitete, hat seit dem Abriss des Gebäudes und dem Räumungsbefehl der Stadt Puerto nach einer neuen Bleibe gesucht.

Schon länger waren einige Hunde in den  Räum­lichkeiten der Tierklinik „Hospital Veterinario Tenerife Norte“ an der Autobahn bei La Orotava untergebracht, leider auf sehr beengtem Raum.

Nun wurde dem Tierschutzverband, zwar auch nur vorläufig aber immerhin für die nächs­te Zeit, ein Grundstück genau unterhalb der Tierklinik überlassen. Hier steht ein kleines Häuschen, es wurden großzügige Zwinger angelegt und die Hunde haben erstmals wieder genügend Auslauf auf etwa 800 Quadratmetern Grund. Nachdem es im April acht Neuzugänge gab sind nun 23 Hunde hier untergebracht. Mehr als 27 Hunde kann das Tierheim nicht aufnehmen.

Die monatliche Miete für die neue Bleibe beträgt 450 Euro. Um diese Kosten zu de­cken, hat der Verband die Gemeinden La Orotava und Los Realejos um finanzielle Hilfe gebeten. Zusagen gab es zwar noch keine, aber immerhin ist man auf offene Ohren gestoßen, berichtete Tierheim-Vizepräsidentin Sylvia Felst.

Wer das Tierheim besuchen und vielleicht auch eine kleine Spende abgeben oder einen der Hunde auf einen Spaziergang mitnehmen möchte, kann dies Montag bis Freitag von 10.00 bis 13.00 und von 16.00 bis 18.00 Uhr bzw. Samstag und Sonntag von 10.00 bis 13.00 Uhr tun.

Anschrift: Autobahnausfahrt 33 bei La Orotava, Los Perales, Camino San Bartolomé 4 (Abbiegung nach der Tierklinik).




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.