Thomas Cook plant „Stützpunkt“ auf Teneriffa


Cabildo-Präsident Carlos Alonso gab im Gespräch mit einer Tageszeitung bekannt, dass der Reiseveranstalter Thomas Cook die Einrichtung eines „Stützpunktes“ auf Teneriffa vorsehe, um die Verbindungen mit Deutschland, England und den Benelux-Ländern ausweiten zu können.

Darüber hinaus erklärte Alonso die Werbung der Insel in Deutschland zur Priorität. Weil 2013 die Zahl deutscher Urlauber um 5% abgenommen habe, wolle man nun die Kampagnen in Deutschland verstärken. Mit den wichtigsten Reiseveranstaltern seien bereits entsprechende Abkommen ausgehandelt worden, die auf der im März stattfindenden Tourismusmesse ITB in Berlin vorgestellt würden. 




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.