Teppichkünstler stellen Entwurf für das Sandbild 2022 vor

AYTO OROTAVA

AYTO OROTAVA

Teneriffa – In La Orotava wurde am 25. April der Entwurf für das große Kunstwerk vorgestellt, das zu den Feierlichkeiten von Fronleichnam auf dem Rathausplatz aus Sand angefertigt wird.

In diesem Jahr werden nach zweijähriger Pause auch wieder die Blumenteppiche in den umliegenden Straßen zu bewundern sein. Den Termin sollte man schon vormerken: Donnerstag, der 23. Juni. Bis zu diesem Tag werden die Alfombristas – die Sandteppichkünstler – auch das riesige Bild vor dem Rathaus vollendet haben, an dem sie bereits dieser Tage zu arbeiten beginnen. Die Thematik des Bildes lautet nach Auskunft des künstlerischen Leiters Domingo González dieses Jahr „Wünsche, Gefühle und Freude“. Die Wünsche sind ein baldiges Ende der Invasion der Ukraine, ebenso ein Ende der Schäden, die wir unserem Planeten zufügen; für die Gefühle steht die Einheit mit den Einwohnern La Palmas, und für die Freude, die Rückkehr zur Normalität und zu den Feierlichkeiten im Jahr des 175-jährigen Jubiläums der Teppichkunst in La Orotava.

Im Mittelpunkt des Bildes ist Jesus mit zwei Jüngern abgebildet; im Hintergrund ist der Schutzpatron der Stadt, der Heilige Isidro, San Isidro Labrador, dargestellt. Darunter zur rechten und linken Seite wurden symbolisch vier Flüchtende, davon zwei in den ukrainischen Nationalfarben eingefügt. Die Insel La Palma ist im Hintergrund als Silhouette abgebildet und findet sich auch in der Umrandung des Bildes wieder. Obwohl der Sand für das Bild üblicherweise nur aus den Cañadas auf Teneriffa stammt, wird in diesem Jahr schwarze Vulkanasche von La Palma mit verarbeitet.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen