Teneriffas Universität wieder im Aufwind


In den letzten Jahren studierten immer weniger

Nach zehn Jahren rückläufiger Einschreibungszahlen an der Universität von La Laguna ist erstmals wieder ein Studentenplus zu verzeichnen.

Zwar sind es nur 89 Studenten mehr, die in diesem Jahr die Hochschule besuchen – 2008 waren es 21.548, in diesem Jahr 21.637 – doch schon diese relativ geringe Zahl wird als Trendwende gewertet.

 Die meisten Studenten (1.742) finden sich übrigens in der juritischen Fakultät. An zweiter Stelle stehen die Betriebswirtschaftler (1.623), gefolgt von 947 Lehramts- und 935 Pharmazie-Studenten. Nicht eingeschlossen sind hier sämtliche Doktoranden, für die die Immatrikulationsfrist noch nicht abgelaufen ist.

Während in Deutschland die Studenten massiv unter anderem gegen „verschulte Universitäten“ und die EU-Abschlüsse Bachelor für das Grundstudium und Master für das Aufbaustudium protestieren, sind Teneriffas Studenten offenbar eher für den passiven Widerstand und haben sich für die traditionellen, zum Diplom oder der „Licenciatura“ führenden Studiengänge entschieden, nämlich 21.200 Studenten. Dagegen sind 437 für Master-Studiengänge immatrikuliert. Von der Universität wird dies damit begründet, dass die neuen EU-Studiengänge erst nach und nach eingeführt werden und einige davon gerade im ersten Jahr angeboten werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.